Durchsuchen nach
Schlagwort: Dänemark

Tag -1: Umzugsreise Teil 2/3

Tag -1: Umzugsreise Teil 2/3

Heute morgen ganz in Ruhe Frühstück und dann kam zum ersten Mal die Strecke, die wir in Zukunft wohl öfter fahren werden: Auf nach Hirtshals! 4 Stunden sollte es dauern und dauerte es auch 🙂 Das Heldenkind hielt sich wacker, fragte mir Löcher in den Bauch und den Olchis sei Dank ging die Fahrt ganz gut rum, auch wenn ich echt müde war.
In Hirtshals waren wir doch etwas später als geplant, aber wir sind trotzdem noch 2 Stunden im Nordseeaquarium gewesen, denn versprochen ist versprochen und das Heldenkind hatte sich sehr drauf gefreut.
Und nicht umsonst! Das Aquarium ist riesig und nicht nur Herr Kind stand mit großen Augen da, als im riesigen Becken das erste Mal der Mondfisch auftauchte – Wow!

Groß!

Noch besser fand er allerdings den Spielplatz. Und das Streichelbecken!

Hinterher hatten wir ein ziemlich nasses Kind, welches dafür aber mit großer Begeisterung Schollen gestreichelt und Seesterne hochgehoben hat. Wir konnten es (dem nahenden Schließzeitpunkt sei Dank) dann aber extrahieren als es gerade voller Begeisterung anfangen wollte die Schollen mit Sand einzubuddeln?

Ein weiteres Highlight: Nach dem Entfernen des nassen Pullovers den nackigen Bauch (bei 6° wohlgemerkt) in den Wind halten. Was daran so toll ist, versteht wohl auch nur das Heldenkind;)
Letztendlich hätten wir hier locker einen halben Tag verbringen können und haben schon beschlossen auf jeden Fall wieder zu kommen.

Danach Abendessen in einem sehr unspektakulären Imbiss und ab in die Fährenschlange. Das Heldenkind spielte trotz der späten Stunde sehr ruhig und konzentriert mit Lego und seinen neu erworbenen Meerestieren und schließlich konnten wir an Bord. Parken voll problemlos, da endlos (!) viel Platz. Kein Vergleich mit den alten Fähren, die im Mittelmeer so rumdümpeln. Noch der Fähre beim Ablegen zugeschaut und innerhalb von 2 Minuten war das Heldenkind eingeschlafen.

Das lief doch rund !