Durchsuchen nach
Monat: Februar 2022

28.2.2022

28.2.2022

Aufgrund der Weltsituation fühlt es sich gerade akut falsch an einfach in den Urlaub zu fahren. Aber das war jetzt lange geplant und die Heldengroßmutter ist extra angereist und irgendwie kann man ja auch nicht so wirklich was tun, ausser spenden. Putin ist so ein unfassbarer Idiot. Ich kann echt einfach nicht fassen wie irgendwer in unseren Zeiten, wo man doch wirklich reichlich Gelegenheit hatte aus der Vergangenheit zu lernen noch ernsthaft auf die Idee kommen kann einen Krieg anzufangen. Da fehlen mir echt alle Ausdrücke zu.

Nichtsdestotrotz fuhren wir also gestern bei strahlendem Sonnenschein aufs Haukelifjell. Einmal Bergwelt von ihrer schönsten Seite für den werten Gast. Unsere Hütte ist auch voll in Ordnung, etwas ab vom Schuss, aber sonst war leider schon alles belegt. Und auf jeden Fall sehr gemütlich:)

Heute kutschierten wir dann den Heldenmann zu seiner Abfahrt und wir restlichen drei tüddelten bei weiterhin wunderschönstem Sonnenschein über den zugefrorenen See. Bzw. auch ein paar Hügelchen dazwischen, die uns vor einige Herausforderungen stellten. Aber wir sorgen immer gern für das Amüsement der Norweger – und am Ende ging es dann auch schon viel besser und das Heldenkind kam sogar die Hügel hoch. Also Verbesserung zum letzten Jahr:)

Jetzt fahrn wir übern See, übern See…

Ansonsten war der junge Herr leider partiell etwas auf Krawall gebürstet. Es macht mich echt wahnsinnig, wenn man was schönes mit ihm machen will und er dann aber durch Bockigkeit bei irgendwelchem Kleinkram einen so auf die Palme bringt, dass man dann echt keinen Bock mehr hat. (z.B.: Buddeln in der Pause wäre ja schön nicht exakt hinter uns, so dass wir allen Schnee abbekommen, sondern einfach 2 m weiter links oder rechts – leider nicht möglich). Grumpf!

Aber sonst alles sehr schön:)

20.02.2022

20.02.2022

So, nu haben wir ja eigentlich alle Corona gehabt, sind geimpft und geboostert und seit letztem Samstag gibt es hier keinerlei Einschränkungen mehr. Nu müsste man wirklich mal die Kurve kriegen und Dinge unternehmen, aber irgendwie hab ich mich so ans rumhängen gewöhnt, ich wüsste gar nicht richtig was ich machen sollte. Mit Chor oder irgendwelchen anderen Hobbies muss ich für die paar Monate jetzt auch nicht wieder anfangen und sonst so? Hmm… leichte Ratlosigkeit. Aber am Samstag waren wir immerhin lecker essen (mit sehr braven Kinde), das ist schonmal ein Anfang. Man könnte auch mal wieder den Versuch starten einen Babysitter zu organisieren und dann gar mal zu zweit was machen? Eigentlich braucht das Heldenkind den ggf gar nicht mehr zwingend, aber ich glaub so ganz alleine zu Hause würde er sich schon unwohl fühlen. Hmmhmmm…

Ansonsten fremdelt das arme Heldenkind weiterhin mit den Gruppenwechseln in der Schule herum und findet gar nicht so wirklich Anschluss. Er mag schon gar nicht mehr hingehen. Nun sind eigentlich die Jungs aus der Følgegruppe mit in seiner Klasse, aber dadurch dass die anderen vier von Anfang an in einer Gruppe waren gehört er da auch nicht richtig dazu bzw. die sind sich grad eh alle nicht so grün. Ich wünsche ihm so sehr, dass er da noch nen guten Kumpel findet. Sein bester Freund aus dem Barnehage ist leider auf ne andere Schule gekommen, das wäre perfekt gewesen. Der ist am WE häufig hier und die beiden vermissen sich echt dolle. Seufz…

Aber eine Woche noch, dann sind Winterferien. Dann kommt die Heldenoma und dann geht es nochmal nach Haukeli, diesmal allerdings in eine Hütte mit Strom und Bad – war zwar abenteuerlich, aber n Klo ist im Winter schon was feines;)

Und noch mehr gute Dinge: Die Wohnung in Golm könnten wir tatsächlich haben, wenn wir wollen. Der Heldenmann jettet also am Donnerstag mal runter und schaut sich die an und hat auch noch nen Besichtigungstermin für eine Doppelhaushälfte, die auch super wäre. Mit Garten – den Gedanken hatte ich eigentlich schon komplett abgehakt, aber das wäre schon echt supersupergroßartig! Das Haus hat zwar ansonsten ein Stauraumproblem und es ist ja auch alles andere als sicher das wir es kriegen würden, aber hach…da werden Begehrlichkeiten wach. Aber wenn das Haus nix ist und die Whg ok, dann werden wir die einfach nehmen, das nimmt sehr viel Stress aus der Sache. Es kommen schon extrem wenige Whg die überhaupt in Frage kämen, dann lieber den Spatz in der Hand usw. Und die hat auch viel Balkon und sogar nach Süden:)

12.02.2022

12.02.2022

Fürs Album hier nochmal unser Familienfoto:

Am letzten Samstag hatte dann (endlich;)) auch der Heldenmann den zu seinen Symptomen passenden Test. Woraufhin er zum PCR Test ging und dort ein negatives Testergebnis hatte…wir waren alle höchst verwirrt, aber am Tag drauf änderte es sich dann wie von Zauberhand doch noch auf positiv. Aha…na egal, Hauptsache der Heldenmann hat nun einen dokumentierten Status der zu seinem realen passt.

Ansonsten hätten wir witzigerweise ja alle 4 Tage nach dem positiven Test auch mit Symptomen wieder zurück in die Gesellschaft gedurft (die Internetseite geht sogar soweit zu sagen es sei total „greit“ mit Symptomen zur Schule zu gehen – man hat es hier echt eilig mit der Durchseuchung…). Das fand ich etwas verrückt, deshalb blieb das Heldenkind dann doch noch bis Mittwoch zu Hause, und selbst das fand ich noch seltsam.

Der Heldenmann hat nach dem missglückten Start jetzt zum Ausgleich einfach gaaanz viele positive Schnelltests, was den Effekt hat, dass er zwar nach norwegischen Regeln schon wieder raus darf, aber nach den Regeln bei der Arbeit darf er da nicht rein, also muss der arme Mann den ganzen Tag Computer spielen und Larpköcher basteln;) Ich muss gestehen, meiner Arbeitsmotivation ist das nicht so superförderlich 😀 Ist halt manchmal doch auch unpraktisch, wenn manvon zuhause arbeitet.

Insgesamt husten wir zwar alle noch ein bisschen und man merkt, dass man noch nicht zu 100% wieder fit ist, aber das ist jetzt bisher *aufholzklopf* auch nicht schlimmer als bei anderen grippalen Effekten. Möge es so bleiben!

Achso, funfact: In Stavanger gab es in den letzten 14 Tagen 13 700 (dokumentierte) Fälle. Bei 140 000 Einwohnern, kann man sich den Anteil ausrechnen… find ich schon ganz ordentlich! Und ab heute machen wir dann ganz auf…

Aber auf den Intensivstationen wird es weiterhin leerer und nicht voller. Also vielleicht ist das auch alles einfach „greit“.

5.2.2022

5.2.2022

Coronaupdate: Mittlerweile haben 3 von 3 Nordhelden nähere Bekanntschaft mit unser aller Kumpel Omikron gemacht. Heldenkind hatte Dienstag den positiven Test, ich hatte dann am Mittwoch Symptome und am Donnerstag nen positiven Test und nur beim Heldenmann war das alles etwas unklarer. Der hatte nämlich letztes WE schon Fieber und genau die gleichen Symptome wie ich jetzt, aber nen negativen Test. Und irgendwie hatte er dann auch Do/Fr noch mal Fieber, aber auch nen negativen Test…Trotzdem sind wir uns ziemlich sicher, dass das nu auch Corona war. Ansonsten geht es mittlerweile aber wieder so halbwegs, mit Fieber sind wir alle durch, nun husten wir gemeinschaftlich fröhlich vor uns hin.

Nachdem ich nun aber mal diese smittesporings-fragen (also wo man sich angesteckt hat) ausgefüllt habe, weiss ich warum die Statistiken hartnäckig behaupten, dass Schulen voll sicher sind und keine Hauptinfektionsquelle: Wenn sich das erste Kind in der Schule ansteckte, kreuze ich Schule an. Bei Eltern und Geschwistern, die sich beim ersten Kind anstecken, kreuze ich Haushalt an. Bei einer norwegischen Normfamilie mit 4 Personen ergibt sich dann ratzefatz eine Wahrscheinlichkeit von 3/4 sich im Haushalt anzustecken und nur 1/4 in der Schule. Schulen sind also voll sicher!!111 Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast;)

01.02.2022

01.02.2022

So, seit Wochen erwartet und nun ist es also soweit: heute morgen hatte das Heldenkind (nach zwei irritierenderweise positiven Tests ohne Kontrollinie) auch einen eindeutig positiven Schnelltest dabei. Gut, dass wir heute Nachmittag eigentlich Impftermin hatten – Satz mit X und so…:/

Eigentlich war das Heldenkind aber gestern nur ein bisschen müde und schniefte heute morgen etwas rum ist aber sonst fit. Hätte es nicht gerade in der Schule so viele Infektionen gegeben, wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass das nu Corona sein soll. Naja, also einfach mal Daumen drücken, dass es so bleibt.

Somit dürfen wir jetzt (positives PCR Ergebnis vorausgesetzt) aber erstmal 4 Tage in Isolation (bzw. eigentlich nur das Heldenkind, denn aufgrund der norwegischen Beschleunigungstaktik müssen Nahkontakte gar nicht in Quarantäne wenn sie täglich nen Schnelltest machen – ich lasse mal dahingestellt ob das sinnvoll ist) und machen es uns erstmal gemütlich zu Hause. Regnet und stürmt eh draußen. Warten wir mal gespannt wie sich das alles weiter entwickelt..