30.01.2021

30.01.2021

Diese Woche ist tatsächlich einiges losgewesen. Da hätte man ja schockierenderweise glatt mal 2 Blogeinträge schreiben können. Aber ich muss ja Abends ESO spielen, da hab ich keine Zeit:D

Am WE haben wir mal begonnen das Heldenkinderzimmer umzugestalten. Jetzt gibt es dort einen Tisch und danach mussten wir dann erstmal ganz viel puzzeln und Lego bauen an selbigem 🙂 Sieht gleich gemütlicher aus.

Dann ward Montag auch der Lockdown beendet, da wir jetzt in Stavanger wieder bei 2-3 Fällen am Tag sind und somit fand schockierenderweise der Schwimmkurs statt, zu dem ich das Heldenkind in besseren Zeiten mal anmeldete. Drinnen! Mit anderen Menschen! Hui, das fühlte sich gruselig an. Aber da man momentan die normalen Plätze im Schwimmbad immer 7 Tage vorher um Mitternacht buchen muss (wie bei Konzerttickets, als es sowas noch gab…), erschien es mir damals wie eine gute Idee. Und 2-4 Fälle in der ganzen Stadt sind ja auch nicht so viel. Trotzdem seltsam! Aber das Kind muss ja auch mal irgendwann schwimmen lernen.

Mittwoch war ich beim Freiwilligencafe vom DNT und kann jetzt ggf. knapp ein Jahr nachdem ich mich da anmeldete auch mal was tun;) Nämlich Hyttevakt sein. Schickschick! Außerdem war ich noch ne Runde spazieren. Das war lustig, denn Wanderwege sind ja gern mal gleichbedeutend mit Bächen, selbige waren wieder gefroren, unter dem Schnee nicht zu sehen, und Spikes gab es immer noch nicht (ich habe statt dessen jetzt ne Rettungsweste fürs Heldenkind gekauft, denn die gibts ja im Sommer nicht – antizyklisch kaufen ist die Devise!). Ich habe jetzt also viele blaue Flecken und bin froh, dass es in der Woche Mittags war und mich keiner sah 😀

Da es so schön fror ist seit gestern auch das Eis auf dem Litle Stokkavatnet freigegeben. Somit waren wir gestern nach dem Kindergarten noch eine Runde Schlittschuhfahren im Sonnenuntergang:) Und heute dann Ski fahren auf dem See im Sonnenschein. Da es dort wenig Parkplätze gibt, lud ich Kind und Ski in den Fahrradanhänger (sowohl Kind als auch Ski sind dafür eigentlich zu groß, aber ersteres hatte Angst bei Schnee Rad zu fahren und zweitere standen dann halt nen Meter hinten raus) und hatte somit dann den Hauptteil meiner sportlichen Betätigung beim Hin- und Rückweg. Puh, das war anstrengend! Da das Heldenkind immer viel erzählen muss kommen wir mit Skiern nicht so superschnell voran, dafür war es aber voll schön! Und Herr Kind ist fast gar nicht mehr hingefallen! Als wir gerade zurück wollten trafen wir dann noch das Nachbarskind, blieben gleich nochmal zwei Stunden und die beiden spielten verstecken im Schilf und lieferten sich wilde Skirennen (da ging es plötzlich schnell;)) Und heute Nacht soll es die ganzen Eishockeybahnen die da geschippt wurden wieder zuschneien, also will ich morgen auf jeden Fall nochmal. Voll gut!

Impfstatus: 100 000 geimpft, 3 700 000 to go!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.