18.6.2020

18.6.2020

Das arme Heldenkind. Heute war der KiGa auf Tour und obwohl sie versprochen hatten an einen Ort zu gehen, wo nicht so viel Gras ist, musste ich um 1 schon wieder ein komplett schachmatt gesetztes Kind abholen. Die Augen waren zum Abend hin immer noch geschwollen und der arme Kleine wollte nur im dunklen Zimmer liegen und Hörspiel hören. So geht das echt nicht, das müssen die doch irgendwie besser hinbekommen…. Ich hoffe die Medizin wirkt wenigstens bald. Wenn ich das richtig verstanden habe dauert es etwa zwei Wochen bis da ausreichend Schutz aufgebaut ist…Puh! Immerhin soll es am WE ordentlich regnen,da wird das ganze Zeug einmal weggespült. Es tut mir so leid, dass er das tolle Wetter gar nicht so uneingeschränkt genießen kann:(

Aber noch was schönes: Ich war heute Abend noch ne Runde mit dem Fahrrad zum Strand. Das wollte ich schon länger mal ausprobieren:) Das sind 14 km pro Strecke und es geht auch die ganze Zeit auf super asphaltierten zweispurigen Radwegen längs (theoretisch also kindertauglich, nur etwas wellig und wohl auch noch zu lang). Allerdings ist der Weg dann halt auch direkt an der großen Straße, da kann man schon durchaus mal Musik hören (mach ich sonst eher nicht), denn mit Ruhe ist da nix.

Vom Radparkplatz zum Strand

Dafür war es am Strand dann ganz wundervoll ruhig und friedlich. Und ich hab etwas gemacht, was ich schon seit Jahren nicht mehr gemacht habe, nämlich mich einfach bei Sonne in den warmen Sand gelegt und den Schwappwellen zugehört:) Das war sehr schön!

Um 9 am Solastrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.