13.11.2021

13.11.2021

AG1 hat sein Büro wirklich komplett am Ende der Welt (ok, es sind nur 20 min nach Mainz, aber gefühlt). Dazu trug noch bei, dass es an beiden Tagen total nebelig war und man niemals weiter als 100m gucken konnte. Es soll ja gerüchteweise Weinberge geben dort, so sagt nan… Es waren aber alle sehr nett, schickes Büro mit riesiger Dachterrasse und der Kollege mit dem ich hauptsächlich zu tun hab kam auch extra aus der Elternzeit kurz vorbei zum Kennenlernen, das war schön. Noch dazu hab ich nach eifrigem Recherchieren nun auch einen Firmenrechner, das vereinfacht einiges (und mein Privatrechner wird nicht mehr Abends durch irgendwelche Analysen blockiert, wenn ich ESO spielen will;)).

Abends war dann Laternenumzug, da hab ich mein Heldenkind schon sehr doll vermisst. Ich fürchte ja nächstes Jahr ist er dann zu alt für Laterne laufen und diesen Teil haben wir jetzt einfach verpasst. Naja…

Abends in Saulheim etwas zu essen zu finden war dann interessant. Ich schlenderte ja noch ganz motiviert los, aber das einzige was offen hatte, war eine Pizzeria die eher nur Lieferservice war und deren Belegschaft sehr irritiert aussah, als ich kundtat, dass ich mich gerne hinsetzen und meine Pizza dort essen wolle… Naja, aber schnell gings zumindest. Und dann schnell ins Hotel und ein bisschen Schlaf nachholen, das war auch hervorragend;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.