11.11.2019

11.11.2019

So, Heldenmannfreies WE erledigt. War nur mäßig langweilig. Leider fühlte ich mich nicht wirklich fit genug für lange Ausflüge bei Minustemperaturen und da das Heldenkind am Anfang des WE verkündete, dass es nicht mit anderen Kindern spielen wolle, sondern seine Ruhe haben waren die Beschäftigungsmöglichkeiten etwas eingeschränkt.

Samstag mussten wir uns trotz aller Abneigung dem Thema Schuhkauf widmen. In Ritterhude war es ja immer knackevoll, dafür die Beratung aber auch echt gut. Beim samstäglichen Testkandidat Skoringen dagegen: Auch auf explizite Nachfrage nix was über das herausholen einer anderen Größe hinausgeht. Ätzend. Das unwillige Kind zu einem anderen Laden lotsen aber auch. Nach viel rumgenerve dann aber ein paar Winterschuhe erstanden. Und im Baumarkt nebenan einen Skotørke-Apparat. Der pustet da warme Luft rein. Sieht sehr praktisch aus – dann braucht man hoffentlich auch nur ein Paar Schuhe;)

Danach dann erst ausgiebig mit dem ersten Eis des Jahres spielen und dann Entspannung für das Kindelein und Kuchen, Rosinenbrötchen und Shepherds Pie backen für mich. Alles sehr lecker:)

Sonntag waren wir dann kurz auf dem Stadtberg Ullandhaug. Schöne Aussicht, aber echt hässlicher Aussichtsturm;)

Aussicht vom Ullandhaug

Und davor passten der Wunsch nach Hörspiel und die Notwendigkeit des Wohnungsputzes auch gut zusammen. Alles okee, Kartoffelpüree!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.